top of page

desire to wander

Aktualisiert: 4. Apr. 2020



Haus. Familie. Beruf. Doch ich bin mir bewusst, dass all dies mich niemals ganz erfüllen wird. Dass ich nach Mehr strebe. Mehr als einem 0815 Leben. Mehr als Studium, Beruf, Familie. Mehr als einem vorgeschriebenen Leben unserer Gesellschaft. In mir brennt ein Verlangen zu leben. Ein Verlangen unsere Welt Stück für Stück zu entdecken. Ein Verlangen umherzuwandern. Zu reisen. Nicht stillzustehen. In mir brennt eine Sehnsucht nach der Ferne, eine Sehnsucht nach dem Leben. Ein Verlangen, es tut fast schon weh.


Doch das Reisen hat mir Eines gelehrt. Fernweh ist nicht nur die Sehnsucht nach fremden Orten. Viel mehr nach Erkenntnissen. Neuen Weltansichten. Neuen Momenten. Nicht stillzustehen bedeutet nicht mehr nur fortzugehen. Es bedeutet nun mehr, an sich selbst zu wachsen, sich stetig weiterzuentwickeln. Nicht dort stehen zu bleiben, wo wir uns bereits befinden; nicht nur den Horizont zu fixieren, sondern weiter zukommen, weiter zu blicken.

Fernweh ist mehr als ein Verlangen. Nun mehr eine Antriebskraft, die mich inspiriert, die mich weiterbringt, die mich diese Welt aus einer anderen Perspektive sehen lässt. Ein Motor, der mich nicht stillstehen lässt.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wir haben ein Lachen geteilt

Gedanken über Begegnungen, in denen aus zwei fremden Reisenden, Freunde werden – und dann wieder Fremde. Wie ein jeder seinen Weg geht und den anderen doch daran teilhaben lässt. Wir haben ein Lachen

Commentaires


bottom of page